2008, 17.05. - Maschwander Ried

Exkursion mit Josef Fischer

exkursion1
Die Gruppe im Ried.

Die Wetterprognosen waren ungünstig für die Frühlingsexkursion der Naturschutzgruppe Mettmenstetten. Dessen ungeachtet fand sich ein gutes Dutzend Mitglieder mit Velo bei der Kirche Maschwanden ein. Josef Fischer, Biologe und Geschäftsleiter der Reusstal-Stiftung, führte die Teilnehmenden auf eine spannende und abwechslungsreiche Exkursion. Ein stattliches Grillchenmännchen, das er am Rand zum Schutzgebiet Maschwander Ried eingefangen hatte, bot einen idealen Einstieg ins Thema des Miteinanders zwischen Naturschutz und aktiver Bewirtschaftung des Landes durch die Bauern. Die Blüte der Sibirischen Schwertlilien, einem Wahrzeichen der Reusstal-Landschaft, die versteckten Bauten der Mörtelbiene und ein Silberreiher, der früher eine absolute Rarität in der Schweiz war, waren einige der verschiedenen interessanten Einblicke auf der Velorundfahrt.

Josef Fischer verstand es, Alltägliches und Spezielles für alle Wissensstufen der Teilnehmenden anschaulich und interessant zu vermitteln. Und wie gehofft, setzte schliesslich der lange angekündigte Dauerregen erst kurz nach Exkursionsende ein.